Stellungnahme

Liebe Liste,

 

wir, die Fachschaftsinitiative Gender Studies der Humboldt-Universität zu Berlin, entschuldigen uns hiermit offiziell für die weiße Ignoranz, die wir an den Tag gelegt haben, indem wir uns bislang nicht öffentlich gegen die rassistischen Übergriffe auf der Genderliste und der Facebook-Seite von Mutvilla positioniert haben. Wir, die Vertreter_innen der Fachschaftsinitiative Gender Studies, sind alle weiß positioniert und somit in einer privilegierten Position, in der es unsere Verantwortung gewesen wäre, deutlich Position zu beziehen. Wir finden es erschreckend, welch verletzende Worte in den letzten Wochen auf der Genderliste und der Facebook-Seite von Mutvilla von Weißen gegenüber Schwarzen und PoC geäußert wurden.

 

Wir bedanken uns bei denjenigen, die die Veranstaltung „Rassismus im Berliner Queeren Netz“ so schnell auf die Beine gestellt haben, bei der Moderation dieser Veranstaltung und bei den Podiumsteilnehmer_innen für ihre Inputs. Falls erwünscht, sind wir gern dazu bereit, einen Teil der eventuell anfallenden Kosten für diese Veranstaltung zu übernehmen. Ihr könnt uns diesbezüglich einfach eine E-Mail schicken.

 

Wir fordern die Personen, die sich rassistisch geäußert haben, dazu auf, sich öffentlich für ihr Verhalten zu entschuldigen. Ferner befürworten wir, dass der Erlös der von Mutvilla ausgerichteten Party im Südblock am Samstagabend, dem 11.5.2013, Empowerment-Projekten für Schwarze und PoC zu Gute kommt, wie bereits am Dienstag auf der oben genannten Veranstaltung vorgeschlagen wurde. Unseres Erachtens sollten diejenigen, die die Veranstaltung am Dienstag organisiert haben, darüber entscheiden, welche Projekte durch den Erlös unterstützt werden sollten. Nadi hat diesbezüglich ja schon einige Vorschläge gemacht.

 

Leider wissen wir nicht, welche Personen für die Genderliste Verantwortung tragen. Wir wünschen uns, dass die Moderation dieser Liste ebenfalls Stellung bezieht und überdies transparent macht, wie die Moderation der Liste derzeit gehandhabt wird und in Zukunft aussehen könnte. An dieser Stelle erscheint es uns wichtig, klarzustellen, dass keine Verbindung zwischen der aktuellen Fachschaftsinitiative Gender Studies und der (Moderation der) Genderliste besteht.

 

Wir plädieren für ein respektvolles und achtsames Miteinander sowohl auf der Genderliste als auch auf der Facebook-Seite von Mutvilla – und darüber hinaus.

 

Mit besten Grüßen,

die Fachschaftsinitiative Gender Studies

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s