Back’ dir deine Studienplätzchen!

Back’ dir deine Studienplätzchen mit der Gender – Fachschaft

Wir läuten die Weihnachtssaison ein und entfliehen der ungemütlichen Novemberkälte! Für alle, die Lust auf Glühweintrinken, Backen oder einfach nur Reden haben! Das notwendige Equipment steht bereit.

Wann: mittwoch 08.12. ab 16 Uhr

Wo: Axeli Springerstraße 54 B

Raum353

Fragen?: genderini.wordpress.com fachschaftsini.genderstudies[at)googlemail.com

Nachtrag vom 15.11.:

Das schöne grüne v soll wirklich andeuten, dass veganes Essen vorhanden ist. Das wesentlich schickere Peta Logo mit glücklichem pinkem Hasen wollte ich nicht verwenden, weil ich kein freies Copy Right dafür fand.

In die Diskussionen um Hühnermenstruationsprodukte, Sojamilchdrinks, andere Grundsätzlichkeiten und Normativitätsproduktionen sei an dieser Stelle noch eingeworfen, dass es wirklich keinen Ofen in der Axeli Springer Straße gibt. Deswegen gibt es statt Plätzchen Waffeln und im weiteren müssen wir eben auf Dinge ohne Backen ausweichen.

Advertisements

15 Gedanken zu “Back’ dir deine Studienplätzchen!

  1. Hey, wollte mal fragen, was genau das nette grüne vegan V denn hier heißt… ich könnte zwar nicht pünktlick sein, aber Kekse und Glühwein sind immer gut, jetzt schonmal beisteuern kann ich mein absolutes veganes Lieblingsrezept. Wie soll das mit Zutaten gehandhabt werden, alle bringen was mit…oder?!

    Bis denn dann,
    Gruß,
    L

    Kokosplätzchen mit Gelinggarantie:

    200 g Kokosraspel
    120 g Mehl
    100 g Zucker
    70 g Maisstäke
    70 g Margarine
    120 ml Kokosmilch
    1 Pck. Backpulver

    Alle Zutaten vermischen und kleine Bällchen formen.
    Ca. 15 Min. bei 170°

    Vanillekipferl mit Krümelfaktor:

    120 g gemahlene Mandeln
    250 g Margarine
    350 g Mehl
    1 TL Vanillearoma
    1 Pck. Vanillezucker
    120 g Zucker

    Alle Zutaten mischen und kleine Kipferlmonde formen.
    Ca. 11 Min. bei 175°
    5 Minuten abkühlen lassen und dann in Puderzucker wälzen.

    Schoko-Crossies – ‚Backen‘ für Faule

    200 g Cornflakes
    100 g Erdnussbutter
    ½ TL Vanillearoma
    300 g Zartbitterschokolade

    Schokolade im Wasserbad schmelzen. Vanille und Erdnußbutter unterrühren. Vom Herd nehmen und Flakes in einer grossen Schüssel unterheben.
    Mischung auf Blech ausstreichen und nach Abkühlen auseinanderschneiden.

    1. hey lena! die plätzchen und waffeln werden vegan sein. und das basis-equipment stellen wir! aber wenn eine/r noch was mitbringen will, dann sehr gerne!!! 🙂

  2. @eiterfugel (sehr schöner name !!!)
    ich denke wir können alle möglichen plätzchen backen und werden dann in sehr amüsant, komplizierter weise -vegan- von -nicht vegan- trennen. (so wie es im leben oft ist)

    ich teile deine Normativität und entschuldige mich nicht dafür. denn es ist wichtig, dass wir uns zusammen unsere Räume so erarbeiten, wie wir sie haben wollen und unsere gemeinsamen unterschiede verhandeln….

    bis jetzt gibt es noch keinen beschlossenen konsens, dass die fachschaft wieder komplett vegan ist–bzw. dies so praktiziert.

  3. Das ist hier wohl nicht der Ort für eine Grundsatzdiskussion und die Muse dazu habe ich ganz ehrlich auch nicht, aber wer sagt denn, dass eiterfugel bei „echten“ Plätzchen von welchen mit Hühnermenstruationsprodukten gesprochen hat, so wie ich das lese ging es um Schokocrossies vs. Gebackenes.
    Interessant jedenfalls wie schnell da in eine bestimme Richtung assoziiert und von ‚Normativität‘ und damit doch auch irgendwie ‚Normalität‘ gesprochen wird – ob mein ‚ich‘ deinem ‚wir‘ da so zustimmen kann… mhh…

    Zwinkernde Grüße, schön anti,
    L

  4. anscheinend gibt es kaum irgendwo ein ort wo grundsatzdiskussionen geführt werden können. schön das immer wieder gesagt zu bekommen. das nervt micht, sehr sogar.

    ich will keine an sich selbstredene vegane fachschaft und das kann und werde ich hier gerne so oft ich möchte sagen.

    es gibt bio-eier.

    wenn die fachschaft eine vegane-ernährung will. möchte ich als einzelnes mitglied der fachschaft, dass das beschlossen wir und dann werde ich mich der mehrheit unterorden. und auch gerne mitteilen, was ich mir so wünsche von alternativen Räumen und das sollte dann bitte auch akzeptiert werden.

    gruß und ohne jegliches zwickern

  5. es regt mich schon so lange auf, dass alternative Ernährungsformen in der fachschaft gender studies der HU verhandelt werden, aber „andere Baustellen“ so gar nicht. dieser ärger, das mag sein, hat sich bei mir aufgestaut und es kann nicht sein, das manche sachen selbstvertändlich sind und mache nicht.

    dann möchte ich eben doch, dass sich die fachschaft trifft und bestimmte grundsätzliche Dinge bespricht und das wird dann wohl anstregend, weil es dann nicht „nur“ um ernährungsformen gehen wir.
    frauke

  6. Keine Ahnung welche wunden Punkte ich, in meiner Unbedarftheit als Fachschaftsinteressiertes Erstsemester, getroffen habe, aber bei der Bombenstimmung esse ich meine Kekse dann doch lieber zuhause.

    Einen produktiven, menschlich bereichernden und nicht nur anstrengenden Raum für Diskussionen und kuschelige Endjahresstimmung lässt mich diese kleine entgleiste Kommentarreihe jedenfalls nicht erwarten.

    Ich hoffe dass es in der Realität (auch) anders zugeht und wünsche euch einen schönen Abend mit Friede, Freude und Eier(ersatz)kuchen!

    1. Ja du bist mitten in einen Wunden Punkt geraten und das tut mir Leid, es wird –auch– für vegane Plätzchen gesorgt.

      wenn du an sich fertige, tolle, Bobenstimmungsräume suchst scheinst du sie auch gewohnt zu sein? Und wenn Auseinandersetzungen nicht zu dein Leben gehören, finde ich das sehr beneidenswert.

      Wenn ich soziale Räume gehe, dann kann ich nicht sicher sein, dass die produktiv und bereichernd sind. Manchmal bin ich auch allein mitten in der Fachschaft und auch in der Fachschaft der Gender Studies der HU gibt es Auschlüsse und Hierarchien.

      Vielleicht werden meine Kommentare nicht deinen gemütlichen Erwartungen gerecht, jedoch ist diese Auseinandersetzung auch eine Chance.

      Mehr kann ich jetzt nicht sagen, aber die Fachschaft ist leider nur für bestimme Leute ein Wellnessraum, für mich auf jeden Fall nicht und für dich bis jetzt leider auch nicht, aber ich würde mich wirklich freunen, wenn wir zusammen versuchen das Beste daraus zu machen und gemeinsam in unseren Unterschieden, Wege finden und einen kuschligen Abend zu machen.

      gruß
      frauke

      1. Interessante einseitige Leseweise meines Kommentars.

        Deine Annahmen und Rückschlüße betreffs meines Privatlebens, meiner Kuschelbedürftigkeit, Konfliktscheue und der Art der sozialen Räume und Beziehungen die ich gewohnt bin angeht, halte ich für einfach nur unverschämt, unangebracht und ziemlich daneben.

        Welche ‚Chance‘ du in dieser Art Auseinandersetzungen zu führen (und in meinen Augen zu provozieren) siehst, ist mir schleierhaft.

  7. Hallo
    ich habe hier einen Kommentar nicht freigeschaltet, da er einen Link zu einem neo-/kultur-rassistischen Comic enthielt, den ich persönlich hier nicht verlinkt haben möchte (da wir uns nie über Moderationskriterien unterhalten haben, gibt dieses Posting erstmal nur meine Meinung wieder).

    beste Grüße,
    Katrin

    1. gut dann. muss ich es so akzeptieren. ich habe von keinen privaten sachen reden wollen. aber dann ist es wohl vermasselt.

      Ich möchte nicht provozieren, sondern in der Tat wünsche ich mir, dass du kommst und falls du noch Interesse haben solltest—kann ich dir dann nähres Erläutern oder wir mache das beide per Mail?
      Jedenfalls ist es mir wichtig, dass wir die Möglichkeit hätten, vielleicht auch einfach mal persönlich zu sprechen.

      Sorry—jeglich Provokation –war nicht intentional–
      Frauke

  8. Jep, persönliches Gespräch, so mit Augenkontakt und weniger fehlinterpretierbarem, weil nur herauslesbarem Tonfall undsoweiter, halte auch ich für sinnvoll.
    Ich werd schaun, dass ichs schaffe an dem Termin und vielleicht auch echt gebackene Kekse mitbringen.

    Oder aber man lässt das Ganze unter dem Motto Tortenschlacht laufen, im Kuchen backen bin ich nämlich echt gut.

    Sich ihr Zwinkern und die heute gute Laune nicht nehmen lassend,
    Gruß,
    L

  9. Cool!! ich freuch mich wirklich sehr und bin erleichtert!!!
    Manchmal rede ich mich um Kopf und kragen, sag ich dir.

    Tortenschlacht. Klingt mehr als gut und ich bestehe darauf deine echten und unechten Kekse zu probieren!

    Dann zwincker ich mal zurück, mit mehr als gute Laune Wippernschlag.
    Bis zum 08.12.!
    gruß
    frauke

  10. Liebe alle,

    werds heute leider nicht schaffen, kann meine Statistikübung nicht saußen lassen und die geht bis um 17Uhr und dann gehöre ich ja noch zu den verbannten Naturwissenschaften in Adlershof…
    Schade, einen schönen Nachmittag euch!

    L

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s