get_together 11.06.

Hello again!
Die Gender FSI meldet sich mal wieder mit dem nächsten get_together!
Wir treffen uns am Dienstag, den 11.06.2017, um 18 Uhr im HU-Innenhof (UdL6) um gemeinsam mit anderen Studies, Freund*innen, Interessent*innen und allen, die mit uns quatschen, abhängen und eine queerfeministische Revolution planen wollen, einen schönen Abend zu haben.
Bringt gerne Limo, Knabbereien, Spiele, Seifenblasen und gute Laune mit.
Vielleicht ziehen wir am Abend noch weiter, je nach Wetter, Lust und Laune.

Glitzernde Grüße
eure Gender FSI

get_together verschoben

Hey alle.

Wetterbedingt müssen wir das für heute geplante get_together leider verschieben.
Wir hoffen, es am nächsten Sonntag dann wirklich stattfinden lassen zu können. Drückt die Daumen für reichlich Sonnenschein!
(Nächster Termin wäre dann also der 11.06.17, der Rest bleibt beim Alten.)

Mit glitzernden Grüßen
FSI Gender Studies

get_together 04.06.17

Das get_together wird wetterbedingt um eine Woche verschoben! Neuer Termin ist also der 11.06.17, der Rest bleibt wie gehabt.

 


 

Es ist wieder so weit! Das get_together der Gender FSI startet (mit minimaler Verzögerung) ins nächste Semester!
Am Sonntag, den 04. Juni treffen wir uns um 14 Uhr am Tempelhofer Feld, um gemeinsam die (hoffentlich mit vollem Einsatz strahlende) Sonne zu genießen und – so genügend Leute schöne Leckerein mitbringen – einem ausgiebigen Mitbring-Picknick zu fröhnen.

Weitere Ideen zur unterhaltsamen Zeitgestaltung sind sehr willkommen. Frisbee? Seifenblasen? Einhornfüttern? Whatever, you´re welcome!

Kurzform:
04.06.17, 14 Uhr Tempeholfer Feld (auf der Grillwiese links neben den Gärten am Eingang Oderstraße, Ubahnstation Leinestraße)
Essen & ggf. Seifenblasen und Einhornfutter bitte mitbringen!

Nächste FSI-Sitzungen

Um möglichst vielen die Möglichkeit zu geben, mal bei unseren Sitzungen vorbeizukommen und vielleicht rauszufinden, ob ihr Lust habt, euch selbst in der Fachschaftsvertretung zu engagieren, werden wir in den nächsten Wochen unterschiedliche Sitzungtermine haben. Danach wird es wahrscheinlich wieder einen feste Termin pro Woche geben.
Die genauen Zeiten der nächsten Sitzungen sind:

Donnerstag, 11.05.17, 18 – 20 Uhr

Mittwoch, 17.05.17, 18 – 20 Uhr

Montag, 22.05.17, 16-18 Uhr

Wir freuen uns, euch begrüßen zu dürfen, egal ob ihr euch selbst in der FSI engagieren oder uns nur mal kennenlernen wollt oder ob ihr Fragen habt, die wir beantworten können (möglichst nur, wenn es um Themen der Fachschaftsvertretung, Gremienarbeit o.ä. geht. Für Fragen zum Studium gibt es die Allgemeine Studienberatung und die Studienfachberatung der Gender Studies).

Mit glitzernden Grüßen
eure Gender-FSI

Erstes FSI-Treffen im Semester

dear all,

 

unser erstes FSI-Plenum wird am Dienstag, den 25.04.2017 um 10 Uhr im Fachschaftsraum (Georgenstr. 47, Raum 106) stattfinden. Alle Studierenden der Gender Studies sind herzlich eingeladen, vorbeizukommen, uns kennenzulernen und sich einzubringen.

Es gibt auch bereits ein doodle, in dem wir den regulären Termin abstimmen. Diesen könnt ihr bis zum 29.04. bei uns per Mail / Facebook PM erfragen. (Alle, die im Mailverteiler sind, haben diesen bereits bekommen.)

 

wir freuen uns,

eure FSI Gender

OE-Tage im Sommersemester 2017

Am Mittwoch, den 19.4.17 von 14 bis ca. 20 Uhr finden die Orientierungs- und Einführungstage (OE-Tage) für Erstsemester-Student_innen (Bachelor und Master) des Studiengangs Gender Studies an der Humboldt-Universität zu Berlin statt. Das Orientierungstreffen richtet sich vor allem an Student_innen der Gender Studies im ersten Semester, aber auch Studierende höherer Semester und Studierende aus dem Ausland sind herzlich willkommen. Ihr habt die Möglichkeit, Eure Komilition_innen, Tutor_innen und die Fachschaftsini kennen zu lernen und Euch mit ihnen auszutauschen. Ihr könnt alle Eure Fragen bezüglich des Studiums und noch viel mehr loswerden und in einem netten Umfeld Menschen kennen lernen, die mit Euch zusammen durchs Studium gehen werden.

Die OE-Tage finden in der Georgenstraße 47 im Raum 1.05 statt. Die Veranstaltungsräume sind barrierefrei im Erdgeschoss über elektrische Türen zu erreichen. Weiterhin gibt es im 1. Stock gender-neutrale Toiletten (mit Aufzug erreichbar).

Geplanter Ablauf am 19. April

14-16 Uhr Orientierungstreffen: Begrüßung, Kennenlernen, Fragerunde, Rundgang durch das ZtG

16-18 Uhr offizielle Einführung in den BA Geschlechterstudien/Gender Studies von Ilona Pache (Studienkoordination in den Gender Studies)

ab 18 Uhr: Gemeinsames Beisammensein, Kennenlernen, Möglichkeit für ungeklärte Fragen an die Fachschaft

Wenn ihr bereits jetzt schon Fragen und Wünsche habt oder falls ihr bestimmte Bedürfnisse für den Tag selbst habt (DGS-Dolmetschung, Kinderbetreuung, Rückzugsraum, o.ä.), dann meldet euch bitte einfach per Mail und wir werden unser Bestes dafür tun, dies einzurichten.

Wir freuen uns auf euch! Glitzernde Grüße!

FLT*I*-Veranstaltung zum 25.05.

Am 25. Mai ist „Christi-Himmelfahrt“, a.k.a. „Vatertag“. Das heißt in der Praxis, dass massenhaft Cis-Macker betrunken durch die Straßen ziehen und patriarchale Männlichkeitsideen feiern.
Um diesem Spektakel, das noch mehr Unsicherheit für FLT*I* bedeutet, etwas entgegenzusetzen und sich öffentlichen Raum (wieder-)anzueignen, soll es dieses Jahr am 25. Mai eine große FLT*I*-Veranstaltung geben.
Was genau passieren soll, das soll bei einem Treffen am 12.04. im f.a.q. Infoladen um 19 Uhr besprochen werden.

Diesen Termin wollten wir euch nicht vorenthalten, um euch mit anderen FLT*I* zu vernetzen und Öffentlichkeit feministisch zu gestalten. 🙂

Drucker

Ab sofort könnt ihr unseren neuen Drucker im FSI Raum (GEO47, R106) nutzen!
Während der Semesterferien könnt ihr dafür mit uns einen Termin ausmachen (fachschaftsini.genderstudies@googlemail.com). Im neuen Semester werden wir den Raum dann zu festen Zeiten zum Drucken und Austausch mit der FSI öffnen, stay tuned!

Zum #WomenScienceDay, der AfD und Markus Egg (#EGGstremismus)

Der 11. Februar ist der „Internationale Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft“.[1]
Vor diesem Hintergrund möchten wir ein aktuelles Thema neu beleuchten: Die AfD im Allgemeinen sowie AfD-Mitglied und HU-Professor Markus Egg im Besonderen sowie ihre klare Positionierung gegen „Frauen und Mädchen in der Wissenschaft“ – und darüber hinaus.

Die AfD an sich ist ja schon ein durchaus unsympathischer und reaktionärer Verein, deren prominenteste Mitglieder den Schusswaffengebrauch an deutschen Grenzen gegen Flüchtende fordern[2] oder das Holocaust-Mahnmal in Berlin als „Denkmal der Schande“ bezeichnen[3].
Was aber sagt die AfD genau über Bildung und Wissenschaft? Und was zu Frauen* in diesen Bereichen?

von-storch-schießen

Wenn es nach der AfD geht, dann haben Frauen* in der Wissenschaft wohl nichts verloren. Sie haben hauptsächlich zu Hause am Herd zu bleiben und nebenbei als Gebärmaschinen herzuhalten[4]. Ende der Geschichte.
Da das aber als Kritik doch etwas zu verkürzt ist, folgt nun eine etwas detailliertere Auseinandersetzung mit den Inhalten der AfD und im Anschluss mit den konkreten Positionen von Markus Egg.

Weiterlesen